Einladung zur Ausstellung „100 Jahre Frauenwahlrecht“

„Die Frau gehört nicht mehr ins Haus. Sie gehört in dieses Haus: den Reichstag!“ (Minna Cauer, 1896)

Im vergangenen Jahr wurde in zahlreichen Veranstaltungen der Novemberrevolution von 1918 gedacht. Darüber ist ein bedeutendes Jubiläum in den Hintergrund getreten, das in engem Zusammenhang mit den revolutionären Ereignissen steht: Die Einführung des Frauenwahlrechts in Deutschland, das erstmals am 19.01.1919 ausgeübt werden konnte. Dies ist aus einem über 70 Jahre währenden, harten Kampf zahlreicher Frauenrechtlerinnen hervorgegangen, deren Verdienste heute oftmals in Vergessenheit geraten sind.

Die Klasse 9a des Gymnasiums Wellingdorf hat dies zum Anlass genommen, im Kunstunterricht Entwürfe für Gedenkbriefmarken elf ausgewählter Persönlichkeiten zu zeichnen. Die Porträts werden von erläuternden Texten begleitet, die die Schülerinnen und Schüler im Geschichtsunterricht erstellt haben.

Ihre Arbeitsergebnisse präsentieren sie nun in einer Ausstellung, die vom 01. Februar bis zum 03. April in der Schulbibliothek des Gymnasiums Wellingdorf zu sehen ist. Diese ist werktags zwischen 13.05 Uhr und 13.30 Uhr öffentlich zugänglich, dienstags und donnerstags bereits ab 10.30 Uhr. Außerdem kann die Ausstellung während des Elternsprechtages am 01. Februar zwischen 16 und 18 Uhr besucht werden.

O du fröhliche…

Zum Weihnachtskonzert präsentierte sich das breite musikalische Leben unserer Schule in Höchstform. Neben den Streicher- und Bläserklassen, dem Unter- und Mittelstufenchor, Klavier-, Gesangs- und Streichersolisten und einem umfangreichen Programm der Bigband war erstmals auch der Oberstufenchor zu hören. Nicht nur mit alten Weihnachtsliedern, sondern auch mit viel Freude und einem Gefühl der Zusammengehörigkeit verzauberten die Schülerinnen und Schüler das Publikum.

„O du fröhliche…“ weiterlesen

Vorstellung der neuen Sanitäter

Moin, wir sind die Schulsanis und helfen euch gerne.

Vordere Reihe (von links nach rechts): Magdalena Merkle, Tabea Meyer, Jil Brekeller, Conte Neumann, Magdalena Waszkiewicz, Pelin Bas, Timm Appel
Hintere Reihe: Stine Arp, Stephanie Rasmussen, Merle Pröber, Matthes Carstens, Frau Kremer, Herr Schneider, Amina Bassyouni, Herr Peters, Nick Mascher, Jette Weidner. Es fehlen: Maximilian Müller, Johanna Schramm, Ingwie Kraemer

„Vorstellung der neuen Sanitäter“ weiterlesen

Lesung der Jugendbuchautorin Que Du Luu aus ihrem Buch „Im Jahr des Affen“

Am 05.11.2018 war Frau Que Du Luu an unserer Schule, um dem 8. und 9. Jahrgang ein paar Szenen aus ihrem Buch „Im Jahr des Affen“ vorzulesen. Dies war sehr spannend und wir durften sie alles fragen, ob zu ihrer Persönlichkeit oder zu ihrem Buch. Sie hat aus ihrem Leben erzählt und auch, wie es ist, Schriftstellerin zu sein. Im Anschluss an die Lesung hatten einige Schüler am 05.11. und 06.11. die Gelegenheit, eine Schreibwerkstatt mit der Autorin zu besuchen und eigene Schreiberfahrungen zu sammeln.

Josie Giese und Lea Köppl, Klasse 8b

Der Lauftag aus der Sicht der neuen Fünftklässler

Am 21.09.2018 war es soweit: Unser erster Lauftag am Gymnasium Wellingdorf! Wir waren alle schon sehr aufgeregt, weil wir die Strecken zum ersten Mal liefen und nicht wussten, was da auf uns zukommen würde. Die Kinder konnten sich schon vor dem Lauftag entscheiden, ob sie 5,5 km oder 11 km laufen wollten. Die Kinder, die sich für die kurze Strecke entschieden hatten, sind mit dem Ausflugsschiff über die Schwentine bis zur Endhaltestelle an der Oppendorfer Mühle gefahren. Hier war auch der Wendepunkt der 11 km-Läufer.
Die Laufstrecke selbst führte am Schwentinewanderweg längs, ging den Lustbark entlang bis in den Wald bei Flüggendorf. Und obwohl der Weg doch manchmal etwas holprig war und man aufpassen musste, wo man hintritt und dass man vor lauter Quatschmachen nicht in die Schwentine rutscht, war die Strecke sehr abwechslungsreich und der Weg fühlte sich gar nicht so lang an. Außerdem gab es auf der Strecke eine Versorgungsstation. Hier bekam man Äpfel, Bananen oder Wasser.
Für die neuen Fünftklässler war dies ein aufregender Tag! Hinterher waren wir müde, aber auch ein bisschen stolz.

Malin Cassing und Jule Hermsen, 5b