Autorenlesung mit Cornelia Franz am 29.11.2017

„Wie kommen Sie eigentlich auf Ihre Ideen?“, „Wie viele Bücher haben Sie schon geschrieben?“, „Wie lange brauchen Sie für ein Buch?“, „Was geschieht, wenn Ihnen das Cover nicht gefällt?“

Solche und ähnliche Fragen stellten interessierte Schülerinnen und Schüler der Orientierungsstufe Cornelia Franz. Die bekannte Jugendbuchautorin aus Hamburg hat am 29.11.2017 in zwei Lesungen für die 5. und 6. Klassen am Gymnasium Wellingdorf aus Ihrem 2016 erschienenen Jugendbuch „Passwort Villa X“ gelesen.

[bild quelle=“https://gymnasium-wellingdorf.de/wp-content/uploads/2018/02/Autorin-Cornelia-Franz.jpg“]

Gespannt verfolgten die Schüler die Passagen aus dem Buch, in dem es um Carlo, einen vermeintlich hochbegabten Jungen, geht, der von seinen Eltern auf ein Eliteinternat geschickt und dort zusammen mit seiner Klasse auf eine einsame Insel entführt wird. Wie er dieser Situation entkommt, erfahren die Schülerinnen und Schüler durch die Lektüre des Buches in der Klassenbibliothek oder indem sie es aus der Schulbibliothek ausleihen. Einige sind durch die Lesung so angeregt, dass sie „Passwort Villa X“ auf ihre Weihnachtswunschliste setzen wollen und sogar in einigen Nikolausstiefeln wurde das Buch bereits gefunden.

[bild ausrichtung =“rechts“ quelle=“https://gymnasium-wellingdorf.de/wp-content/uploads/2018/02/Autorenlesung-Cornelia-Franz-Buchcover-e1517478682444.jpg“]

Die vielen Fragen der Zuhörerinnen und Zuhörer hat Cornelia Franz geduldig beantwortet und zum Beispiel erzählt, dass sie erst mit Mitte 30 zum Schreiben gekommen ist, indem sie Erlebnisse aus ihrer eigenen Kindheit zum Gegenstand ihres ersten Jugendbuches gemacht hat. Mittlerweile kann die junggebliebene 61-Jährige schon seit vielen Jahren vom Schreiben leben, worüber sie sehr glücklich ist, da ihr früher oft gesagt wurde, mit Schreiben könne man kein Geld verdienen. Doch man kann es und dass es außerdem noch Spaß macht, hat Cornelia Franz eindrücklich gezeigt.

Anja Fandel

Science Day 2017-Premiere verpasst? Fortsetzung in 2018 geplant.

Diese Premiere war ein Erfolg auf ganzer Linie. Am ersten Tag der Naturwissenschaften an unserer Schule am 29.06.2017 präsentierten die Schülerinnen und Schüler des Ökologie-Kurses unserer Unterprima nicht ohne Stolz die vielfältigen Ergebnisse der vorangegangenen Forschungen in Kleingruppen rund um unsere Schulaula einem erstaunten und begeisterten Publikum. Die Fortsetzung im neuen Schuljahr ist geplant. Lesen Sie mehr im folgenden Artikel.

[datei quelle=“https://gymnasium-wellingdorf.de/wp-content/uploads/2017/07/Wissenschaft.pdf-1-copy.pdf“]

 

 

 

 

 

Team vom Gymnasium Wellingdorf erreicht 5. Platz beim KN-Netrace

[bild quelle=“https://gymnasium-wellingdorf.de/wp-content/uploads/2017/07/netrace.jpg.jpg“]

Das Team „Mohnsmoker“ kann auf eine erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb KN-Netrace in diesem Jahr zurückblicken. Insgesamt nahmen 219 Teams mit mehr als 1400 Schülerinnen und Schülern am Wettbewerb teil, der von den Kieler Nachrichten und der Förde Sparkasse ausgerichtet wurde. Dabei mussten bestimmte Fragen durch genaues Lesen und Internetrecherche beantwortet werden. Eine kleine Kostprobe? „Wie lautete der wenig schmeichelhafte Spitzname des Sportlers, der ein Sportereignis in dem Jahr gewann, in dem sowohl der deutsche Bundeskanzler als auch der US-Präsident zurücktraten?“

Dabei reichte es nicht, die Fragen zu beantworten, sondern es musste auch die Quelle angegeben werden, wo man die Antwort gefunden hat. Im Rahmen des Mint-Unterrichts kämpfte sich das Team „Mohnsmoker“ durch zwei Vorrunden, die Hauptrunde und anschließend die Finalrunde. Dabei waren sie das einzige Team aller Teilnehmer, das bei den beiden Vorrunden 100 von 100 möglichen Punkten erreichte. Im Finale reichte es dann nicht ganz zur vollen Punktzahl.

Im Rahmen der Siegerehrung in der Zentrale der Förde Sparkasse wurden die besten zehn Teams von der Bildungsministerin Karin Prien, dem Vize-Vorsitzenden der Förde Sparkasse Ulrich Boike und dem Chefredakteur der Kieler Nachrichten Christian Longart mit Geldpreisen ausgezeichnet. Unser Siegerteam konnte einen Scheck in Höhe von 500 € entgegennehmen.

Zum Siegerteam gehören die Schüler: Leon Bildt, Janik Blödorn, Tom Buyny, Julius Helbing, Leif Melfsen-Jessen, Lucas Oliveira Kläschen, Tim Lukas Sbrisny und Erik Zimmermann.

Science Camp statt Dschungelcamp

Premiere an unserer Schule: Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen sind eingeladen, in der letzten Ferienwoche kostenfrei ihren Forscherdrang in Gesellschaft Gleichgesinnter unter Anleitung engagierter Studentinnen und Studenten <<ungehemmt>> auszuleben. Frei von Notendruck macht aktiv sein besonders viel Spaß. Mehr Infos im beigefügten Flyer/Anmeldeformular.

Auf geht’s: Anmeldebogen gleich hier herunterladen und bis spätestens zum 10.07.2017 im Geschäftszimmer ausgefüllt und unterschrieben abgeben, damit wir planen können.

 

[datei quelle=“https://gymnasium-wellingdorf.de/science-camp-2017_flyer/“]

 

Austauschbesuch aus Toulouse

Voller Vorfreude erwarten 17 Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen und ihre Familien den Gegenbesuch aus der Europaklasse unseres Partnergymnasiums Pierre de Fermat in Toulouse. Unser Besuch in Toulouse fand bereits Anfang März statt. Höhepunkte dort waren eine Schneeschuhwanderung in den Pyrenäen und ein Besuch im Airbuswerk.

Anbei der Entwurf für das Programm bei uns im Norden.

Hier beginnt die Vorfreude.

Ein kreativer Gruß vom Besuch bei Airbus in Toulouse

Ein fester Bestandteil unserer jährlichen Austauschfahrt der 9. Klassen zu unserer Partnerschule Pierre de Fermat in Toulouse ist auch ein Besuch des Airbus-Werksgeländes. Anbei der Auszug eines kleinen spontanen Videos unserer Schüler in der Airbus-Flugzeugausstellung. Bitte anschnallen ; )

[youtube quelle=“https://www.youtube.com/watch?v=WCxlLahQqUA“]

 

 

Die neue DaZ-Klasse

Die Sprache ist der Schlüssel zur Welt, schrieb einst Wilhelm von Humboldt. In diesen Worten offenbart sich die wahre Bedeutung der Sprache – als Kommunikationswerkzeug, das dem Menschen unzählige Entwicklungsmöglichkeiten bietet. Sie ist eine der wichtigsten Voraussetzungen zur schulischen und gesellschaftlichen Integration. Um dies zu gewährleisten und jedem eine Chance, einen schulischen Erfolg zu erreichen, werden zahlreiche Deutsch-als-Zweitsprache-Klassen (DaZ-Klassen) errichtet. Die Kinder und Jugendlichen mit Migrationshintergrund erlernen dort die deutsche Sprache und die Kultur und bekommen die Möglichkeit, sich in das soziale Umfeld schrittweise zu integrieren. Auch an unserer Schule funktioniert seit Mitte Dezember 2016 eine neue DaZ-Klasse. Sie besteht aus sieben Schülerinnen und neun Schülern und wird von vielen Nationalitäten repräsentiert. Die SchülerInnen kommen aus Bulgarien, dem Irak, Korea, Polen, Rumänien,der Slowakei, Syrien und der Türkei. Das Abenteuer mit der deutschen Sprache begann für viele erst an unserem Gymnasium. Alle lernen jedoch fleißig Deutsch und nehmen bereits nach drei Monaten am Sport- und Musikunterricht gemeinsam mit den deutschen MitschülerInnen teil.

[bild quelle=“https://gymnasium-wellingdorf.de/wp-content/uploads/2017/03/bild-dazklasse.jpg“] „Die neue DaZ-Klasse“ weiterlesen

Wir können auch digital

Seit dem 13.11.2013 betreuen Schülerinnen und Schüler eines meiner  Oberstufenkurse im Fach Französisch unseren Internetblog auf Französisch zu aktuellen Themen aus Frankreich und der Welt. Schauen Sie doch mal vorbei. Wir würden uns sehr über regelmäßige Besucher („Follower“) freuen. Anbei der Link zu unserer Seite:

http://cestlaclasse.tumblr.com/

 

Was für ein Theater

Ein repräsentatives Beispiel für unser vielfältiges kulturelles Angebot sind die aus dem Unterricht im Darstellenden Spiel hervorgehenden Theaterproduktionen unter Leitung engagierter Lehrkräfte und in Zusammenarbeit mit externen Partnern.

[datei quelle=“https://gymnasium-wellingdorf.de/wp-content/uploads/2017/02/Artikel-KN-vom-17-12-2016-Theateraufführung-Jendriks-Berufung.pdf“]

 

 

Alte Liebe rostet nicht

Die Schulzeit prägt uns ein Leben lang. Aus tiefer Verbundenheit mit ihrer ehemaligen Schule und in der festen Überzeugung vom besonderen Geist des Gymnasiums Wellingdorf haben die Geschwister Bartsch, ehemalige Wellingdorfer Schüler, die Geschwister-Bartsch-Stiftung ins Leben gerufen. Sie unterstützen dadurch unsere vielfältige pädagogische Arbeit zum Wohle unserer Schülerinnen und Schüler.

[datei quelle=“https://gymnasium-wellingdorf.de/wp-content/uploads/2017/02/Artikel-KN-vom-07-12-2016-Geschwister-Bartsch-Stiftung.pdf“]