Fragen und Antworten zur Sommerschule

Jedes Jahr bietet das Gymnasium Wellingdorf am Ende der Sommerferien eine Sommerschule an, damit Schülerinnen und Schüler den Lernstoff des vergangenen Schuljahres wiederholen und festigen können. Hier gibt es Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Durchführung.

Schnelle Antworten auf die häufigsten Fragen zur Sommerschule

Wann findet die Sommerschule statt?

In den letzten beiden Wochen der Sommerferien von Montag bis Freitag.

Welche Fächer werden angeboten?

Deutsch, Englisch, Französisch, Latein und Mathematik.

Wer kann daran teilnehmen?

Alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 bis 11.

Was kostet der Kurs?

In diesem Sommer werden die Kurse kostenlos angeboten.

Kann ich auch nur eine Woche belegen?

Nein, das geht leider nicht, weil wir den unterrichtenden Studentinnen einen verlässlichen und attraktiven Ferienarbeitsplatz bieten wollen.

Wie viele Fächer kann ich belegen?

Das Konzept der Sommerschule sieht vor, dass in einem Fach die Lücken so gründlich aufgearbeitet werden, dass diese Entlastung die Schüler frei macht, andere Schwächen selbst auszugleichen; dabei können dann auch die neu eingeübten Lerntechniken helfen.

Wie lange dauert der Unterricht?

Von Montag bis Freitag von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr.

Wo findet der Unterricht statt?

In den Räumen unserer Schule.

Wer unterrichtet die Schülerinnen und Schüler?

Bewährte Lehramtsstudentinnen und -studenten der entsprechenden Fächer der Universität Kiel.

Wer hat in der Schule die Aufsicht?

In den beiden Wochen werden immer entweder Herr Tetzloff,  Frau Dr. Fandel, Frau Petzold, Herr Borstelmann oder Herr Knieling anwesend sein.

Wie groß sind die Lerngruppen?

In jeder Gruppe sind höchstens drei Schüler aus der gleichen Klassenstufe.

Woher kommt das Unterrichtsmaterial?

Das Unterrichtsmaterial sind die aktuellen Lehrbücher und Arbeitshefte, dazu kommen auf Empfehlung der jeweiligen Fachlehrer weitere Materialien, die die Schule in Kopie zur Verfügung stellt. Unter Umständen werden auch Möglichkeiten der Arbeit am PC in der Schule genutzt.

Welche Inhalte werden bearbeitet?

Die Unterrichtenden bekommen das Arbeitsheft des abgelaufenen Schuljahres und können daraus Fehlerschwerpunkte erkennen; die Fachlehrer geben weitere Hinweise auf besondere Schwächen, wie z.B. die Aussprache in Französisch oder Rechenfertigkeit in Mathematik.
Grundlage ist in jedem Fall der schulinterne Lehrplan für die einzelnen Fächer.

Wie bezahle ich den Kurs?

Der Kurs ist in diesem Jahr aufgrund der besonderen Situation wegen der Corona-Pandemie kostenlos.

Was ist, wenn mein Kind krank wird?

Dann informieren Sie bitte umgehend den Unterrichtenden.

Was ist, wenn der Unterrichtende ausfällt?

Dann sorgen wir für Ersatz.

Gibt es für ausgefallene Stunden das Geld zurück?

Die Sommerschule 2021 ist kostenlos, dementsprechend kann es keine Erstattung geben.