Methodentraining

Um allen Schülerinnen und Schülern optimale Lernbedingungen zu bieten, gibt es am Gymnasium Wellingdorf ein von unseren Fachlehrern entwickeltes fächerübergreifendes Methodencurriculum, das „Methodentraining“.

Alle Sextanerinnen und Sextaner bekommen zur Einschulung einen gelben Ordner mit den ersten grundsätzlichen Lerntipps. Dazu gehören Fragen wie „Wie gestalte ich meinen Arbeitsplatz?“, „Wie packe ich meine Schultasche?“ oder „Wie plane ich meine Hausaufgaben?“. Während des Schuljahres führen verschiedene Fächer weitere Methoden ein, zu denen es dann ebenfalls Methodenblätter gibt. Dabei geht es z.B. um „Vokabeln lernen“, die Vorbereitung auf Klassenarbeiten und Tests, ein „Arbeitstempotraining“ oder auch die Frage „Was für ein Lerntyp bin ich?“.

In jedem Schuljahr der Orientierungs- und Mittelstufe kommen 5-6 weitere Methoden hinzu, sodass der Ordner vor dem Eintritt in die Oberstufe gut gefüllt sein wird. Die Methoden werden jeweils in einem bestimmten Fach eingeführt, gelten aber grundsätzlich fächerübergreifend. Außerdem gibt es pro Schuljahr einen Baustein, der den Umgang mit dem PC bzw. dem Internet betrifft.

Mittlerweile haben bereits alle Schülerinnen und Schüler der Orientierungsstufe einen Methodenordner, der Stück für Stück gefüllt wird. Lernen muss zwar jeder immer noch selbst, aber der Ordner gibt Tipps und Hilfen, wie man es bewusst und effektiv tun kann.