Naturwissenschaften

Biologie

Biologie wird in allen Jahrgangsstufen unterrichtet. In der Unter- und Mittelstufe findet zweistündiger Unterricht statt.
In der Profiloberstufe ist Biologie im naturwissenschaftlichen Profil Profilfach (10. Jahrgang: dreistündig, 11. und 12. Jahrgang: vierstündig). Die Biologiegrundkurse werden dreistündig unterrichtet.

Lehrwerke

In der Orientierungs- und Mittelstufe wird mit dem Lehrwerk „Natura 5/6“ und „Natura 7-10“ vom Klett-Verlag gearbeitet. In der Oberstufe steht den Schülern und Schülerinnen “Natura Oberstufe” zur Verfügung.

Fachräume

Es stehen drei Biologie-Fachräume zur Verfügung: zwei Praktikumsräume, und ein weiterer Kursraum. Ein Praktikumsraum und die Biologiesammlung wurden 2013 komplett neu gestaltet.

Außerschulische Lernorte

Als Ergänzung des Biologieunterrichts finden in allen 6. und 8. Klassen Fachtage in Zusammenarbeit mit Pro Familia e.V. statt, die von erfahrenen Pädagogen und Pädagoginnen geleitet werden.
Eine Vertiefung des Themas „Wirbellose Tiere“ im siebten Jahrgang bietet der Besuch des Multimar Wattforums in Tönning, bei dem nicht nur ein Rundgang durch die Ausstellung stattfindet und Tiere in den Aquarien beobachtet werden, sondern im Schülerlabor mit lebenden Tieren praktisch gearbeitet wird.
In der Oberstufe können in den Profilkursen Exkursionen oder Fachtage stattfinden. Beispiele hierfür sind der Besuch des Schülerlabors der FH Flensburg zum Thema Gentechnik, Besuch des Institutes für Humangenetik der Universität Kiel,

ökologische Exkursionen in die Umgebung, Ausfahrten mit dem Forschungsschiff ALKOR des GEOMAR, ethologische Beobachtungen im Tierpark Hagenbeck, Besuch von fachlich relevanten wissenschaftlichen Vorträgen und von Ausstellungen.

Im Schülerlabor der FH Flensburg

Kooperationen

Das NaT-Working-Progamm, eine von der Robert-Bosch-Stiftung geförderte Kooperation von Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen des GEOMAR und Kieler Schulen, bietet vielfältige Möglichkeiten für an Biologie interessierte Schüler und Schülerinnen: Für Schüler/innen der 5. Und 6. Klassen findet in den Biologie-Fachräumen die von Herrn Lüders, einem Studenten der CAU, geleitete Meereskunde-AG statt.
In der Oberstufe werden vorwiegend von den Profilkursen Kursprojekte im Rahmen der Schulkooperation mit dem GEOMAR durchgeführt. Für einzelne besonders interessierte Schüler und Schülerinnen besteht zusätzlich die Möglichkeit, in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern am GEOMAR eine besondere Lernleistung anzufertigen und ggf. an Wettbewerben wie “Jugend forscht” teilzunehmen.
Außerdem profitiert unsere Schule von einer Bücherkiste (Dauerleihgabe des Exzellenzclusters „Ozean der Zukunft“), die eine Vielzahl von Fachbüchern zur Meeresbiologie und zum Klimawandel enthält.

Wettbewerbe

In jedem Schuljahr motivieren wir Schüler und Schülerinnen der Oberstufe an der Biologie-Olympiade teilzunehmen. Außerdem wurden Arbeiten bei “Schüler experimentieren” (Orientierungs- und Mittelstufe) und “Jugend forscht” (Oberstufe) eingereicht. Im Jahr 2010 wurde die Wellingdorfer Abiturientin Melanie Schulz Landessiegerin bei „Jugend forscht“ im Fach Biologie.

Chemie

vermitteln, die die belebte und unbelebte Natur und auch den Erfahrungsbereich des Menschen wesentlich mitbestimmen.
Wir starten ab dem zweiten Schulhalbjahr der siebten Klasse mit einer Wochenstunde. Ab Klasse acht wird zweistündig pro Woche unterrichtet. In der Oberstufe findet der Unterricht dreistündig pro Woche statt.

Unterrichtsräume

Der Unterricht findet in einem Hörsaal und in zwei Übungsräumen statt, die multimedial ausgestattet sind und je für 30 Schüler Arbeitsplätze bieten. Die Übungsräume sind hervorragend mit allen Einrichtungen und Materialien für sämtliche schulrelevante Experimente ausgestattet. Eine ständige Erweiterung der umfangreichen Sammlung von Experimentiergeräten gelingt durch die finanzielle Unterstützung des Fonds der Chemischen Industrie (fonds.vci.de).

Lehrwerke

In der Mittelstufe wird nach dem Lehrwerk “Chemie heute” Sekundarstufe I aus dem Schroedel Verlag unterrichtet, in der Oberstufe wird  hauptsächlich der entsprechende Band für die Sekundarstufe II benutzt.

Wettbewerbe

Schüler und Schülerinnen werden von uns motiviert an Wettbewerben teilzunehmen, wie “Jugend forscht” und “Chemie-Olympiade“. Außerdem sind wir eine MINT-freundliche Schule.

Informatik

Informatik wird zurzeit im 11. Jahrgang (UI) im naturwissenschaftlichen Profil unterrichtet. Hierbei werden die Grundlagen der Aussagenlogik und Programmierung vermittelt. Wir arbeiten zu Beginn in der Lernumgebung “Kara” und gehen dann dazu über, mit der Programmiersprache Java in Eclipse kleine Programme und Spiele zu programmieren.

Wettbewerbe

Für interessierte Schülerinnen und Schüler des 11. und 12. Jahrgangs besteht die Möglichkeit, an der Software Challenge teilzunehmen, bei der wir 2008 den 9. Platz, 2009 den 5. Platz und 2010 den 1. (!) Platz erreicht haben. In den letzten Jahren erreichte das Team des Gymnasium Wellingdorf immer mindestens die Champions-League und besonders erfolgreiche Schüler erhielten Stipendien für ein Informatik-Studium an der Christian-Albrechts-Universität Kiel.

MINT

Im Rahmen des Wahlpflichtangebotes wird im 8. und 9. Jahrgang das Fach MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften) angeboten. In der 8. Jahrgangsstufe werden den Schülerinnen und Schülern grundlegende, aber auch vertiefende, Kenntnisse von Anwendungsprogrammen vermittelt. Hierzu gehört die Arbeit mit Textverarbeitungs- (Libre Office Writer) und Tabellenkalkulationsprogrammen (Libre Office Calc), aber auch die Bildverarbeitung (GIMP). Ebenso erfolgt ein Einstieg in die Programmierung mit Hilfe der Programmierumgebung Scratch. Nach Möglichkeit sollen auch eigene Apps für das Smartphone programmiert werden. Weitere Themen richten sich nach den Interessen der Schülerinnen und Schüler.

Mathematik

Mathematik wird in allen Klassenstufen von der 5. Klasse bis zum 12. Jahrgang (G9: 13.Jahrgang) unterrichtet. In der Profiloberstufe ist Mathematik in allen Profilen Kernfach.

Lehrwerke, Hilfsmittel

In den G9-Jahrgängen (aktuell 5-7) arbeiten wir mit dem Unterrichtswerk „Fundamente der Mathematik“ aus dem Cornelsen-Verlag. Die G8-Jahrgänge verwenden die „Elemente der Mathematik“ aus dem Schroedel Verlag.

In der 7. Klasse werden Taschenrechner eingeführt. Wir empfehlen den CASIO fx-991DE X. Dieser Taschenrechner ist für die Prüfungen im Abitur zugelassen, und die Nutzung der verschiedenen Funktionen wird im Unterricht erarbeitet. Alljährlich bieten wir hierfür in den 7. Klassen eine Sammelbestellung zu besonders günstigen Konditionen an.
In der 9. Klasse führen wir eine Formelsammlung ein. Hier empfehlen wir „Das Tafelwerk“ aus dem Cornelsen Verlag. Dieses ist ein Tabellen- und Formelwerk für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht, das auch für das Abitur zugelassen ist. Für die Prüfungen erhalten die Schülerinnen und Schüler diese Formelsammlung aus dem Eigentum der Schule.

Förder -und Fordermaßnahmen im Mathematikunterricht

Die Spannbreite der Begabungen, aber auch des Interesses und des Selbstvertrauens der Schülerinnen und Schüler ist in Mathematik sehr groß. Diesem Sachverhalt tragen wir durch verschiedene Maßnahmen inner- und außerhalb des regulären Mathematikunterrichts Rechnung.

Förder- und Fordermaßnahmen im regulären Unterricht

Im täglichen Mathematikunterricht arbeiten wir häufig binnendifferenziert, d.h. die Schülerinnen und Schüler erhalten Aufgaben von verschiedenem Schwierigkeitsgrad. Insbesondere können sich die Schülerinnen und Schüler in der Regel ein Thema pro Jahrgang mit Hilfe geeigneten Materials auf verschiedenen Niveaustufen selbst erarbeiten.

Um darüber hinaus Schülerinnen und Schüler mit einer besonderen mathematischen Begabung angemessen zu fordern, steht für jeden Jahrgang eine sogenannte Kürkiste mit anspruchsvollen Aufgaben unabhängig vom Unterrichtsstoff bereit.

Förder- und Fordermaßnahmen außerhalb des regulären Unterrichts

Unterstützungsangebote für Schülerinnen und Schüler mit Schwierigkeiten in Mathematik:

  • Schülerinnen und Schüler der Orientierungs- und Mittelstufe können sich täglich in der 7. und 8. Stunde Unterstützung in der Hausaufgabenhilfe holen (ohne Anmeldung, kostenlos).
  • Förderung in konzentrierter Form bieten die Kurse der Sommerschule.
  • Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen haben im Oberstufenvorbereitungskurs die Möglichkeit, in Kleingruppen Lücken im Stoff der Mittelstufe zu schließen, um dann gut gerüstet in die Oberstufe zu starten. Der Kurs wird von Mathematik-Studenten/ Studentinnen der CAU durchgeführt (ab Ostern, 8-10 Doppelstunden, Unkostenbeitrag 3 Euro pro Doppelstunde).
  • Zur gezielten Vorbereitung auf die Abiturklausuren bieten wir einen Abiturvorbereitungskurs im Umfang von 10 Doppelstunden an. Der Kurs wird von Mathematik-Studenten/ Studentinnen der CAU durchgeführt. (2. Halbjahr, nach Absprache: wöchentlich oder als Blockveranstaltung, Unkostenbeitrag 30 Euro).

Angebote für leistungsstarke Schülerinnen und Schüler

  • Seit 2014 hat sich MathePlus, unsere Mathematik-Forderstunde am Vormittag, etabliert. Diese Stunde gibt mathematisch besonders begabten und interessierten Schülerinnen und Schülern der Klassen 5-8 die Möglichkeit, gemeinsam über schwierigere Probleme nachzudenken und mathematische Herangehensweisen kennenzulernen.
  • Daneben gibt es eine Vielzahl an mathematischen Wettbewerben.
Wettbewerbe
  • In der Vorweihnachtszeit werden die Schülerinnen und Schüler dazu angeregt, an den Aufgaben des mathematischen Adventskalenders der Deutschen Mathematiker-Vereinigung zu knobeln.
  • Einzelne Klassen nehmen am Pangea-Wettbwerb teil, der sich bewusst an alle Schülerinnen und Schüler richtet.
  • Seit 2003 beteiligen wir uns an der Langen Nacht der Mathematik. Hierbei handelt es sich um einen Gruppenwettbewerb, bei dem das gemeinsame Nachdenken und Knobeln im Vordergrund stehen.
  • Die Mathematik-Olympiade richtet sich vor allem an leistungsstärkere Schüler und Schülerinnen. Insbesondere bereitet die Forderstunde MathePlus auf diesen Wettbewerb vor.
  • Leistungsfähige Schülerinnen und Schüler der höheren Jahrgänge werden zur Teilnahme am Bundeswettbewerb Mathematik angeregt und hierbei gegebenenfalls unterstützt.

Physik

Physik wird zurzeit ab der 6. Klassenstufe bis Klasse 9 durchgängig mit 2 Stunden unterrichtet.

In der Oberstufe erfolgt der Unterricht in den Profilen 10. – 12. Jahrgang 3-stündig; im Physik-Profil 4-stündig.

Lehrwerke

In der Unter- bzw. Mittelstufe: “Physik für Gymnasien B bzw. A” (Cornelsen-Verlag)

In der Oberstufe: Dorn-Bader 10, 11/12 (Schroedel-Verlag) Physik Oberstufe 2         (Cornelsen-Verlag)

Es stehen ein Hörsaal und zwei Räume für Schülerübungen zur Verfügung.

Wettbewerbe, Praktika und Exkursionen

Zum aktuellen Stand der Rosetta-Mission, ein Projekt der 13c.

In den 7. Klassen führen wir schulintern den “Paper-boat-Wettbewerb” durch. Schülerinnen und Schüler bauen Papierschiffe bis maximal 10 Gramm und testen deren Tragfähigkeit. -Attraktive Preise winken den Siegern!

In der 8. Klassenstufe nehmen wir am Paperboat-Wettbewerb der Universität Rostock teil.

In der 10. Klassenstufe wird ein Elektronikpraktikum mit eigenen Lötübungen durchgeführt und eine Exkursion an einem Fachtag zum Thema “Energie-Erzeugung” unternommen.