Preisverleihung unter freiem Himmel

Erfolge beim Europäischen Wettbewerb 2020

Erfolge müssen geehrt und gefeiert werden. Erst recht, wenn sie so zahlreich vorhanden sind wie in diesem Schuljahr am Gymnasium Wellingdorf. In Zeiten von Corona allerdings, in denen Hygiene und Kontaktarmut das Leben bestimmen, sind Festakte mit Musik und viel Publikum leider nicht durchführbar. So fand in diesem Jahr die feierliche Preisverleihung zum Europäischen Wettbewerb im Ratssaal des Kieler Rathauses für unsere 21 erfolgreichen Schüler*innen nicht statt. Es gab keinen musikalischen Rahmen, keinen Händedruck vom Stadtpräsidenten, kein Publikum mit Eltern und Freunden, kein Foto in den Kieler Nachrichten u.a.m.  

Für unsere diesjährigen Gewinner*innen aus der 9a und 9b, die im Kunstunterricht Plakate und Broschüren zum Thema „Klimaschutz“ entwickelt hatten, improvisierten wir – corona-bedingt – ein sehr reduziertes Feier-Setting. Die Gewinner*innen erhielten von unserem Schulleiter Herrn Borstelmann und mir zwischen zwei Regenwolken auf unserem Schulhof am Donnerstag, d. 4.6.2020, ihre Preise und Urkunden. Die anschließend überreichten Rosen erinnerten hoffentlich ein wenig an den Glanz der ausgefallenen Schülerehrung. Die Arbeiten der Schüler*innen werden im Laufe der nächsten Wochen im Schulgebäude ausgestellt.

Bitte applaudiert/applaudieren Sie an euren/Ihren Endgeräten für unsere Preisträger*innen:

Leonie Braune, Magdalena Merkle, Sally Nitschke, Lena Schock, Stine Arp, Paul Jonas Brocks, Torge Ehlers, Jonna Göttsch aus der 9a sowie Finn Keilbach, Erik Petersen, Lucas Röhlk und Malik Skeledzija aus der 9b.

Dank an Julius Stenzel, der spontan bereit war, den Corona-Pausen-Festakt fotografisch zu dokumentieren.

Wiebke Kohlscheen

Auch in der IIc konnten sich neun Schülerinnen über eine Ehrung freuen. Vielleicht erinnern sich noch einige von euch/Ihnen, dass alle Projekte zum Klimaschutz in Europa in der letzten Ausgabe der Schulzeitung vorgestellt wurden. Drei davon konnten die Jury des Europäischen Wettbewerbs auf Landesebene so begeistern, dass die Anstrengungen zu „Europe under water“, “Unsere Welt: Wunsch und Realität“ und „Energiesparmeister“ auch mit Urkunden und Preisen belohnt wurden. Die letzte Arbeit wurde sogar für den Bundeswettbewerb nominiert.

Wir hoffen, alle Arbeiten in einem größeren Rahmen so bald wie möglich ausstellen zu können, sodass man diese wie angekündigt nicht nur an den Endgeräten, sondern auch live und in Farbe anschauen kann.

Bitte applaudiert/applaudieren Sie ebenso für:

Lina Florescu, Lena Hagemann, Lia Lassen, Andreea Pufulete, Luisa Rathmann, Janine Rattanavong, Lene Rave, Yara Reußner und Je-Chi Suhr

Laura Ballin