Und wenn wir einfach wegfahren?

Theaterstück „Tschick“ wird vom 30.10.-2.11. aufgeführt

Vielleicht hast du schon davon gelesen oder irgendwelche seltsamen Gerüchte gehört. Vielleicht hast du in einer alten Ausgabe der Schulzeitung auch in den Terminkalender geschaut. Falls ja, dann ist dir vielleicht ein Wort aufgefallen, von dem du nicht gleich wusstest, was es bedeutet: TSCHICK.

„Tschick“ ist ein Roman von Wolfgang Herrndorf und unglaublich genial (finden wir zumindest). Zwei Jungs klauen ein Auto und fahren los in die Walachei. Mehr muss man eigentlich nicht wissen. Vor etwa einem Jahr dachten wir uns nun, dass wir gerne ein eigenes Theaterstück machen würden. Also wirklich einmal ALLES selber bestimmen – das heißt Regie, Bühnenbild, Kostüme, Text, Musik und alles andere. Für diejenigen, die nicht so in der Theater-Szene unserer Schule drin sind: Wir sind Merle und Michael aus dem Abi-Jahrgang und wir spielen seit 6 Jahren zusammen Theater. Nun sind wir soweit, der Welt unsere eigene Version von „Tschick“ zu zeigen. Ja… das hätten wir auch schon früher machen können. Schließlich haben wir bereits seit einiger Zeit ein ganzes Skript geschrieben, geprobt, probiert, überlegt und unglaublich (wirklich unglaublich) viele Ideen gesammelt. Wir wollten jedoch keine halben Sachen machen und wirklich ALLES aus diesem Stück herausholen, was irgendwie möglich ist. Aus diesen Gründen wird „Tschick“ im Oktober endlich präsentiert: mit „Uuuooaaahhh“, BAMs, alles-was-einem-den-Stecker-zieht, Häääs, Rischah, flimmernden Galaxien – und einem alten, hellblauen Lada Niva.

Nochmal fürs hinter die Ohren schreiben:

Mi. 30.10.
Fr. 01.11.
Sa. 02.11.

Jeweils um 18:30 in der Aula des Gymnasium Wellingdorf.

Wir würden uns freuen, alle unsere Mitschüler, Lehrer und Eltern bei unseren Aufführungen begrüßen zu dürfen. Es wird bonfortionös.

Merle Gramberg & Michael Evdokunin