Probenfahrt zum Plöner See

Am Dienstag, den 06.02. trafen sich 90 Schülerinnen und Schüler unserer Schule und natürlich Frau Kroehnert, Frau Santa, Herr Mohr und Herr Markwardt auf dem Schulhof. Dieses Jahr führte uns die Probenfahrt nämlich nicht wie sonst nach Schloss Noer, sondern nach Plön auf den Koppelsberg. Von Dienstag bis Freitag waren wir dort, direkt am Plöner See und haben fleißig für die diesjährigen Frühlingskonzerte geprobt.

Hitzige Diskussion bei Jugend debattiert

Am 1. Februar fand an unserer Schule der Schulwettbewerb von „Jugend debattiert“ statt. Vom Beginn der 5. Stunde bis 15:30 Uhr debattierten die Schüler und Schülerinnen diese drei Debattenfragen: 1) Soll an Kinder und Jugendliche gerichtete Werbung für ungesunde Lebensmittel verboten werden? 2) Soll Mobbing an Schulen härter bestraft werden? 3) Sollen Schönheitswettbewerbe und Modelcastingshows in Deutschland verboten werden?Nach einer hitzigen Argumentation, in der Emily und Jule die Pro- und Jale und Bengt die Contra-Seite vertraten, konnte sich die fünfköpfige Jury zurückziehen und nach einer Beratung die Platzierung verkündigen.

Besuch in der Synagoge in Gaarden

Am 30. Januar sind wir, einer der Religionskurse der 6. Klassen, in der Synagoge in Gaarden eingetroffen. Diese ist übrigens nicht nur ein Gebetsraum, in den religiöse Juden gehen, sondern auch ein Verein, zu dem man zu vielen verschiedenen Veranstaltungen gehen kann (z. B. Tanzen, Singen usw.).

Direkt, als wir uns in dem Gemeinderaum versammelten, informierte uns Frau Ladyshenski von der Jüdischen Gemeinde Kiel und Region, wo wir uns befinden und was dort alles stattfindet.

Besuch der großen Moschee in Gaarden

Am 30. Januar haben wir mit den beiden Religionskursen (6. Klasse) einen Ausflug zur Moschee gemacht. Um etwa 9 Uhr fuhren wir mit dem Bus zur Haltestelle HDW, dort stiegen wir aus. Von dort aus war es nicht mehr weit bis zur Moschee. Wir versammelten uns in dem Raum, wo Muslime ihr Fasten brechen. Nachdem wir uns hingesetzt hatten, kam Herr Yalim (ein Mitglied der Gemeinde) und gab uns allen ein Glas Tee. Einige aus unserem Relikurs kauften sich türkische Süßigkeiten.

Feier des deutsch-französischen Tags

Am Montag, den 22. Januar haben wir mit einem bunten Programm in der Pause an die Bedeutung des Élysee-Vertrags und die nach zahlreichen kriegerischen Auseinandersetzungen alles andere als selbstverständliche deutsch-französische Freundschaft erinnert. Mit der deutschen Flagge auf der einen und der französischen Flagge auf der anderen Wange wurden mit viel Verve klassische und aktuelle Chansons gesungen. Intensiv studierten die Schüler und Schülerinnen die Stellwände und Auslagen, um die Antworten für das Quiz mit Fragen zu Geschichte, Film und Literatur des Nachbarlandes zu finden. Und die Mühe lohnte sich: Als kleine Preise winkten “Carambars”, typisch französische Karamellbonbons mit einer Scherzfrage im Einwickelpapier.

Erfolgreich bei der Mathe-Olympiade

Am Mittwoch, den 23.1.2024 hatte das Warten ein Ende, und Herr Borstelmann konnte den Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Regionalrunde der Mathematik-Olympiade ihre Urkunden und Preise überreichen. Freuen durften sich (von links): Clément, Ebba, Emily, Erik, Eda Greta und Lina (nicht auf dem Foto). Greta und Ebba haben die Aufgaben so überzeugend bearbeitet, dass sie sogar für die Landesrunde nominiert wurden. Wir drücken die Daumen!

Auf Entdeckungstour in der Andreaskirche

Kirchenglocken können ganz schön laut sein! Am 16. und 23. Januar waren sie vormittags mehrfach in Wellingdorf zu hören, als die beiden Religionskurse der 6. Klassen die Andreaskirche gegenüber unserer Schule besuchten. Pastorin Margret Laudan und der Kantor Herr Eggers hatten 6 Stationen vorbereitet, an denen sich die Schülerinnen und Schüler die Gegenstände in der Kirche erschließen konnten. Dabei durften sie sich im Gottesdienstraum umsehen, erfuhren viel über die Orgel und setzten auch die schweren Glocken im Kirchturm in Gang.

Basketball- und Völkerballturniere in der Radsredderhalle

Am 21. Dezember 2023 fanden in der Radsredderhalle zwei aufregende Schulsportturniere statt: Das Völkerballturnier für den 5. Jahrgang und das Basketballturnier für den 7. Jahrgang. Die Schülerinnen und Schüler waren voller Eifer und Begeisterung dabei, und die Veranstaltung war ein großer Erfolg.

Die Teams zeigten beeindruckende Basketballkünste und kämpften hart um jeden Punkt. Die Halle bebte vor Aufregung, als die Spieler mit präzisen Würfen und schnellen Dribblings um den Sieg kämpften.

2. Weihnachtskonzert in der Aula

Beim zweiten Anlauf klappte es hervorragend. Eine Krankheitswelle hatte auch vor den jungen Musikern und ihrer Dirigentin nicht haltgemacht. Nach einer kurzen, herzlichen Begrüßung durch die Leiterin der Orientierungsstufe Dr. Anja Fandel startete ein vielfältiges Programm, das als eine Art Leitmotiv die weihnachtliche Friedensbotschaft hatte. Besonders bemerkenswert war dabei, dass die Jüngsten unter den Wellingdorfer Gymnasiasten keine Scheu hatten, sich zum ersten Male auf einer Bühne zu zeigen. Vororchester und Unterstufenchor erfreuten das Publikum z. B. mit dem Traditional „Carol of the drum“ und Dean Martins „Let it snow“.

Alle Jahre wieder – und doch anders

Inmitten der kalten Nacht und des schneebedeckten Schulhofs, da liegt unsere kleine gemütliche Aula. Familie, Freunde, Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler füllten am 7.12. den mit Tannenzweigen und Sternen geschmückten Raum. Durch die Aufteilung in zwei Konzerte war die Aula dieses Jahr perfekt gefüllt und alle Gäste fanden einen Platz. Die Lichter gingen aus, die Münder zu und die Ohren spitzten sich. Der Chor leitete das Konzert mit dem kraftvollen Stück ,,Selah Choir – Hallelujah‘‘ ein. Langsam versank die Schule in einer Mischung aus Winterzauber und wundervollen Klängen.